Home | Samstag, 23. Juni 2018 15:44
Herren: Gelungene letzte Heimspiele!!!
 
Geschrieben von ph am Montag, 21. Mai 2018

Herren
Der SVE konnte im letzten Heimspiel mit beiden Mannschaften überzeugen, zuerst gewann die Reserve ein knappes Spiel letztendlich dann doch mit 5:2 und danach fertigte die 1. Mannschaft die Weilburger mit 6:1 ab

2. Mannschaft

Man sah lange Zeit eine ausgeglichene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten, die jedoch zunächst ungenutzt blieben. Ab der 23. Minute ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst erzielte Jasper Blick die 1:0 Führung für Erbach, jedoch zwei Minuten später machte Bilal Sevinc den Ausgleich nach einem Abwehrfehler. Im direkten Gegenzug gelang Paul Kliem mit einem sehenswerten Schuss die erneute Erbacher Führung (26.) ehe in der 30. Minute Muhamed Özdemir zum 2:2 einschoß. So ging es auch in die Halbzeitpause.

Exakt 34 Sekunden nach Wiederanpfiff war erneut Paul Kliem zur Stelle und brachte seine Farben ein drittes mal in Front. Weilburg versuchte alles, doch diesmal wollte der Ausgleich nicht mehr fallen. Erbach verpasste nach diversen Kontermöglichkeiten die Führung auszubauen. So viel die Entscheidung erst in der Endphase, als Justus Beuerbach in der 89. Minute durch war und dem Gästekeeper keine Chance ließ. Dem 4:2 folgte in der Nachspielzeit gar das 5:2 durch einen fulminanten Freistoßtreffer von Tobias Weber, der krachend unter der Latte einschlug. Das Ergebnis fiel zwar höher aus, als es der Spielverlauf vermuten ließ, war aber dennoch verdient.

SV Erbach - WGB Weilburg 5:2 (2:2)

1:0 Jasper Blick (23.), 
1:1 Bilal Sevin (25.), 
2:1 Paul Kliem (26.), 
2:2 Muhammed Özdemir (30.) 
3:2 Paul Kliem (46.) 
4:2 Justus Beuerbach (89.), 
5:2 Tobias Weber (90. + 2)




1. Mannschaft

Die Heimelf begann druckvoll und konnte früh eine 2:0-Führung herausspielen, Mariano Schroll (6.) und Sven Nendersheuser (11.) nutzten ihre Möglichkeiten eiskalt aus. WGB Weilburg konnte durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Valentin Croicu kurze Zeit später auf 2:1 verkürzen und das Spiel so wieder offen gestalten. In einer fairen Partie hatte Erbach leichte spielerische Überlegenheit, jedoch waren die Vorstöße der Gäste immer wieder gefährlich. In der 30. Minute erhöhte Niels Andres nach einem Konter und Vorarbeit durch Julius Litzinger auf 3:1. und kurz vor der Pause (43) brachte Dustin Erwe mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern seine Farben gar mit 4:1 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel ließ Erbach nicht viel zu. Muhammet Kqiku erhöhte auf 5:1 (53.) und die Partie war gelaufen. Weilburg bemühte sich um Ergebniskorrektur, jedoch stand die Abwehr vom SVE sattelfest. Der Relegationsaspirant verwaltete das Ergebnis, bis Julius Litzinger in der 87. Minute frei auf den Gästekeeper Bekir Erbis zulief und sicher zum 6:1 Endstand einschob. In der Nachspielzeit zeigte der souveräne Schiedsrichter Nurettin Özkesen ein zweitesmal auf den Punkt, doch diesmal hielt Torwart Sven Huppertsberg gegen Valentin Croicu, der erneut in die Mitte zielte, jedoch Huppertsberg diesmal einfach stehen blieb.

Alles in allem ein verdienter Dreier der Erbacher, die mit einem Sieg am letzten Spieltag die Aufstiegsrelegation gegen TuS Obertiefenbach perfekt machen könnten. 


SV Erbach - WGB Weilburg 6:1 ( 4:1)

1:0 Mariano Schroll (6.), 
2:0 Sven Nendersheuser (11.), 
2:1 Valentin Croicu (15.) (FE), 
3:1 Niels Andres (30.), 
4:1 Dustin Erwe (43.), 
5:1 Muhammet Kqiku (53.), 
6:1 Julius Litzinger ( 87.)
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0829 Sekunden, mit 61 Datenbank-Abfragen