Home | Sonntag, 19. August 2018 00:09
Herren: 6 Punkte - Dank Ahlbach/Oberweyer wieder Rang 3!!!
 
Geschrieben von ph am Montag, 14. Mai 2018

Herren Gestern konnten beide Mannschaften überzeugen und gewannen ihre Spiele deutlich. Dank der SG Ahlbach/Oberweyer, der gestern im Spitzenspiel gegen den VfR Limburg 07 ein 1:1 Unentschieden zum direkten Aufstieg reichte, ist die erste Mannschaft sogar wieder auf dem Relegationsplatz. Unser Dank und Glückwunsch geht somit an die Meil zur SG!
2. Mannschaft

Die Reserve begann auf dem kleinen Rasen in Seelbach zunächst gut, ließ den Ball und Gegner laufen und stand sicher in der Defensive. Die Führung kam durch einen abgefälschten Schuss von B. Feuerbach dann etwas glücklich, als Keeper und Abwehrspieler sich bei der Aufnahme nicht einig sind und das Leder durch beide hindurch ins Tor kullert. Beim 2:0 wird Blick von Braun auf die rechte Seite geschickt, dieser bringt eine Flanke auf Hollingshaus, der nur noch einschieben brauch. Danach verfällt der SVE in Lethargie und stellt das Fußballspielen ein, spielt nur noch lange Bälle, die weniger erfolgreich sind. Einzige Möglichkeiten zum nennenswerten Torversuch bleiben ein Freistoß von Hollingshaus, der vom Keeper schön pariert wird und Beuerbach, dessen Schuss ebenfalls nicht das Ziel findet.

In Hälfte zwei hat man sich vorgenommen weiterzuspielen wie zu Beginn der ersten Hälfte, kassiert aber nach 20 Sekunden einen Gegentreffer. Dieses Mal bleibt der SVE allerdings unbeeindruckt und kann nach Kopie des zweiten Treffers - erneut Blick von rechts auf Hollingshaus in der Mitte mit 3:1 den alten Abstand wiederherstellen. Danach geben sich die Gastgeber ein wenig auf und der SVE kommt zu vielen weiteren Chancen. Zum 4:1 umgekehrt - Hollingshaus bedient Blick von links auf rechts, der am langen Pfosten per Direktabnahme aus der Luft verwandelt. Den schönsten Treffer darf dann Beuerbach erzielen, der sich aus 20 Metern den Torwart ausguckt und per Weitschuss über den Schlussmann verwandelt. In die Schützenliste darf sich dann auch noch J. Rücker eintragen, der einen Ball von links ebenfalls nur noch über die Linie bugsieren muss.

Somit fährt der SVE mit 6:1 seinen höchsten Saisonsieg ein und erwartet am kommenden Sonntag die WGB Weilburg II.

FSG Gräveneck/Falkenbach/Seelbach II - SV Erbach II 1:6 (0:2)

0:1 B. Feuerbach (5.)
0:2 P. Hollingshaus (15.)
1:2  (46.)
1:3 P. Hollingshaus (61.)
1:4 J. Blick (66.)
1:5 J. Beuerbach (70.)
1:6 J. Rücker (75.)



1. Mannschaft


Der Spielbericht stammt aus der Feder von Wolfgang Blaum (FC Dorndorf)

Die Gäste begannen ihr Spiel schwungvoll mit sicherem Kombinationsfußball und setzten den FCD schon in der Anfangsphase unter Druck. Unterdessen versuchten sich die Gastgeber mit Konterfußball und nach acht Minuten zappelte der Ball sogar im Netz des SV, nachdem Jung Ehl mit einem langen Ball bedient hatte und dieser vollstreckte, doch der Schiri erkannte richtiger Weise eine Abseitsstellung. In der Folge verfolgten die favorisierten Gäste weiter ihr zielstrebiges Spiel. Nach einem Freistoß von Andres aus dem linken Mittelfeld vollstreckte Nendersheuser aus spitzem Winkel zur Führung. Nur wenige Minuten später dann das zweite Tor für den SV durch Schroll, der mit einer Flanke von rechts bedient wurde, zunächst an dem glänzend reagierenden Zey scheiterte, doch den abgeklatschten Ball erneut vor die Füße bekam und unhaltbar unter die Latte des FCD-Gebälk drosch. Zwischenzeitlich verletzte sich FCD-Keeper Zey und musste durch Zahn ersetzt werden. In der Schlussphase der ersten Hälfte kam noch einmal Leben ins Spiel. Zunächst setzte FCD-Mittelfeldakteur Rduch eine Flanke von rechts auf die Querlatte des SV-Gehäuses. Kurz darauf kombinierten sich die Gäste durchs Mittelfeld, Litzinger wurde an der Strafraumgrenze angespielt und schlenzte das Spielgerät in die FCD-Maschen. Kurz darauf wurde Rduch auf der gegenüberliegenden Seite auf halbrechts angespielt und hob den Ball über die Abwehr mit einer Bogenlampe in den rechten Torwinkel des Gästetores zum Anschlusstreffer. Doch schon nach dem Anstoß stellten die Gäste durch Litzinger den alten Abstand wieder her, nachdem sie die indisponierte FCD-Abwehr düpiert hatten.

Nach der Pause fanden die Gastgeber etwas besser ins Spiel und versuchten sich mit recht geordnetem Angriffsfußball. Dabei übersah der ansonsten sicher leitende Unparteiische zunächst ein elfmeterreifes Foul an Ehl und kurz darauf ein Handspiel im Strafraum eines SV-Akteurs. Etwas später waren nochmals die Einheimischen am Zug, als sie mehrfach aus dem Strafraum  auf das SV-Gehäuse schossen, doch immer ein Bein der SV-Abwehr im Wege stand und letztlich Keeper Ries den Ball sichern konnte. Mitte der zweiten Halbzeit kamen auch die Gäste zu weiteren Torgelegenheit, doch dabei zeichnete sich FCD-Keeper Zahn mehrfach aus und verhinderte Schlimmeres. Letztlich blieb es bei dem verdienten Gästesieg.

FC Dorndorf II - SV Erbach 1:4 (1:3)

0:1 S. Nendersheuser (16.)
0:2 M. Schroll (22.)
0:3 J. Litzinger (42.)
1:3 M. Rduch (44.)
1:4 J. Litzinger (45.)


Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0679 Sekunden, mit 61 Datenbank-Abfragen